Samstag, 7. Dezember 2019

Mamon

Das ist Judas aus dem Abendmahl des Leonardo da Vinci. Er wurde nach der Vorlage des Bildes plastiziert und kann daher nun von allen Seiten angeschaut werden, was im Bild nicht möglich ist. Das Ergebnis dieser Arbeit war eine frappierende Ähnlichkeit mit der Ahrimanplastik Rudolf Steiner`s. Es bot sich unmittelbar an, diesen Judas mit Geld und Gold zu behängen. In der biblischen Geschichte ist er ja auch derjenige, der für seinen Verrat Geld annimmt, also Geldgier dort thematisiert ist. Mamon ist ein Symbol für die heutige Zeit. 


Keine Kommentare:

Kommentar posten