Samstag, 4. Januar 2020

Zufallstechnik in der Malerei 4

Hier ist nun die letzte Etappe des Bildes mit Zufallstechnik. 
Nachdem Bewegung in die grauen Flächen gekommen ist, muss abgespürt werden was das Bild noch braucht: Hier waren es dunkle Akzente und zum Ausgleich der vielen Rundungen kleine Quadrate. Dies alles wird nach Gefühl vorgenommen. Dabei ist es aber sinnvoll nicht allzu viele Farben zu verwenden, also bei den einmal verwendeten Farben bleiben. Im Zuge dieses Malprozesses kommt dann der Punkt, an dem das Bild „sagt“: So, jetzt bin ich fertig.

Hier das Resultat:


Keine Kommentare:

Kommentar posten