Freitag, 31. Mai 2019

Dritte Dreiergruppe im Abendmahl

Die drei Apostel rechts neben dem Christus bilden eine ganz besondere Gruppe: Die haben den größten Kontrast z.B. zwischen Judas und Johannes. Außerdem sind sie in irgend einer Weise konspirativ. Petrus flüstert Johannes etwas zu und Judas sieht zu. Johannes ist einer der Wenigen, die ganz von vorne zu sehen sind und hat niedergeschlagene Augen, was die anderen Apostel nicht haben. Diese Augen sind ein Zeichen der Verinnerlichung.


             
                    Judas                                                Petrus                                    Johannes

Diese drei bilden eine konspirative Gruppe, die aber Judas ausschließt. Zwischen Johannes und Judas besteht der größte Kontrast.

Sonntag, 26. Mai 2019

Zweite Dreiergruppe im Abendmahl

Wenn man das Abendmahlsbild von links nach rechts liest (Leonardo da Vinci war ja Linkshänder), dann hat man zuerst die Denkergruppe. Sie denken über den Verrat - davon handelt das Bild- nach. Von hier aus zur zweiten Gruppe ist ein gewaltiger Sprung. Die Drei erleben den Verrat emotional und zwar jeder auf seine Weise. Sie sind nicht miteinander im Gespräch.



Thomas                              Jakobus der Ältere                             Philippus

Die drei bilden die emotionale Gruppe, die die Aussicht auf den Verrat auf unterschiedliche Weise empfindet.

Mittwoch, 22. Mai 2019

Erste Dreiergruppe im Abendmahl

Hier das Bild des Abendmahls von Leonardo da Vinci in einer Kopie. Die Gäste sind in Dreiergruppen angeordnet. Jeder Gruppe hat ihren eigenen Duktus und sagt etwas anderes aus. Trotzdem ergeben alle zusammen ein harmonisches Ganzes. Die Gruppe rechts wurde mit Hilfe von Kopfplastiken dreidimensional gestaltet. Die Hände mit ihrem interessanten Spiel wurden nicht mitgestaltet. Der linke Apostel im blauen Gewand schafft mit seinem Arm die Verbindung zur Nachbardreiergruppe.




Matthäus - Thaddäus - Simon

Das ist die Denkergruppe, die den Verrat (darum handelt sich es in dem Bild) ausdiskutiert.

Dienstag, 21. Mai 2019

Kunst im Zelt 2019

Leonardo da Vinci‘s Abendmahl ist eines der bedeutendsten Werke der Kunstgeschichte. In dem Bild liegen tiefe Wahrheiten und Erkenntnisse auf spiritueller Ebene. Diesen nachzuspüren war Antrieb für das Projekt: Das Abendmahl - dreidimensional. Nach zweieinhalbjähriger Auseinandersetzung mit dem Kunstwerk werden die entstandenen dreizehn Kopfplastiken erstmals kurzfristig als dreidimensionales Abendmahl präsentiert - eine Hommage an das Universalgenie Leonardo da Vinci, dessen 500jährigen Todestag die Welt in diesem Jahr begeht.


Donnerstag, 16. Mai 2019

Mamon

Das ist Judas aus dem Abendmahl des Leonardo da Vinci. Er wurde nach der Vorlage des Bildes platziert und kann daher von allen Seiten angeschaut werden. Das Ergebnis dieser Arbeit war eine frappierende Ähnlichkeit mit der Ahrimanplastik Rudolf Steiner`s. Es bot sich unmittelbar an, diesen Judas mit Geld und Gold zu behängen. In der biblischen Geschichte ist er ja auch derjenige, der für seinen Verrat Geld annimmt.


Sonntag, 14. April 2019

Simon Zelotes der Zweite

Ein Apostel aus dem Projekt: "Das Abendmal Leonardos dreidimensional"


Der erste der Apostel im Abendmahl von Leonardo da Vinci sitzt am Kopfende vom Betrachter aus rechts. Er wurde am Anfang, das war 2016 plastiziert. Beim ersten Brand platzte seine Schädeldecke ab. Um ihn so zu erhalten, wie er war, musste eine Form gebaut werden. Die Schädeldecke wurde angeklebt und eine Gipsform hergestellt. Mit dieser konnte ein neuer Simon gleich dem Ersten entstehen. Nach dem Brand des Zweiten stellte sich ein Spannungsriss in der Herzgegend heraus. Es wird noch ein Dritter geschaffen werden müssen, denn alle anderen Apostelplastiken, die bisher gebaut wurden, sind auch nach dem Brand ohne Fehler. Das Duplizieren mittels Form kann als kleiner Film in Augenschein genommen werden.   Eine Gipsform für Simon - YouTube

Dienstag, 12. März 2019

Die Drei auf dem Vertiko

Hier an diesem Platz trocknen viele Plastiken eine längere Zeit, denn vor dem Brand müssen sie unbedingt vollkommen durch getrocknet sein. Hier trocknet eine Plastik, die anderen beiden warten auf Abtransport.