Montag, 3. September 2018

Bücherfrau II

Diese Bücherfrau ist durchdrungen von dem, was sie aus den Büchern entnommen hat. Hier im Film verschwinden die beiden Bücher und die Frau dreht sich. Am Ende steht sie wieder zwischen Büchern. Sie ist gemacht für ein Bücherregal. Das Buch wird nicht untergehen. Hier ist eine kleine virtuelle Auszeit angeboten. Ein kleiner Rundgang um eine einzelne Plastik im virtuellen Museum.


Freitag, 17. August 2018

Jahreszyklus Berge

Ein Durchgang durch das Jahr mit dem Tierkreis, gemalt mit Farbangaben Rudolf Steiner's zu den entsprechenden Lauten. 

Mittwoch, 8. August 2018

Zwei Vögelchen

Diese beiden Vögelchen stehen in Beziehung. Je nachdem wie sie zueinander stehen, ergibt sich eine andere Beziehungsqualität. Seht selbst.

Freitag, 3. August 2018

Eine Bronzeplastik entsteht



Im Juli habe ich an einem Seminar/Weiterbildung zur Bronzeplastik/skulptur teilgenommen. Das Ganze fand in Ascholding nahe München in der Bronzegießerei Kirchner und Schnappinger statt. Wer einen kleinen Film über die Techniken und die Gießerei sehen will, der findet im Netz unter ihrem Namen einen kleinen Film vom Bayerischen Rundfunk.

Ich habe in 8 Tagen eine Wachsplastik aufgebaut, die nun im kalten Wasser schwimmt und hoffentlich bald in Bronze gegossen wird. Außerdem habe ich mir noch eine abstrakte Plastik abformen lassen, damit ein Wachsmodell entstehen kann, das dann ebenfalls gegossen wird.

Hier mein Arbeitsplatz und die gefertigte Plastik in Wachs:







Mittwoch, 11. Juli 2018

Internationale Ausstellung in Limoges FR

In Limoges findet unter den Federführung keines Geringeren als Jean Zamora - Meister der Emaillekunst mit zahlreichen Auszeichnungen - eine internationale Ausstellung statt. Friedlinde Hüther wurde eingeladen mit auszustellen. Vier ihrer Arbeiten tragen den Weg von Frankenthal nach Frankreich/Limoges an, um dort an der Ausstellung teilzunehmen. Emaillkünstler aus aller Welt zeigen dort ihre Arbeiten.

Zwei Landschaften und zwei Gesichter der Künstlerin Friedlinde Hüther sind dort, neben anderen Arbeiten von Künstlern der Bundesrepublik Deutschland, zu sehen. Vielen Dank für diese wunderbare Einladung.

In diesem sehr schönen historischen Ambiente ist die Ausstellung untergebracht. Ein Blick hinein lohnt, denn dort sind Werke der weltweit besten Emailleure vertreten.


Mittwoch, 4. Juli 2018

Kunst im Zelt 2018 ist beendet

Die Jubiläumsausstellung mit Retrospektive im Zelt ist beendet. Was bleibt ist die Erinnerung daran. Ein Zelt ist nichts beständiges. Es wird aufgebaut - abgebaut und dient seinem Zweck für kurze Zeit. Kunst im Zelt weist dadurch auf Entwicklung und Erneuerung hin. Dies ist ganz im Sinne des Inhalts der ausgestellten Arbeiten. Sie weisen auf Entwicklungen und Wege.

Hier ein Blick aus dem Zelt heraus, in den umliegenden Garten, der ebenfalls als Ausstellungsraum gedient hat.


Dienstag, 22. Mai 2018

Kunst im Zelt 2018



Schon wieder ist ein Jahr vergangen und es gibt nun schon zum fünften Mal „Kunst im Zelt“. 

Wir freuen uns, dass wir im Ateliergarten in diesem Jahr das 20jährige Bestehen des Ateliers im gesamtkunstwerk-mensch freiern können. Das Ganze, also Zelt, Garten, Sommer und künstlerische Arbeiten ist ein Kunstwerk auf Zeit, das es in dieser Form kein zweites Mal geben wird. In und um das Zelt werden zu jedem Jahr des Bestehens des Ateliers je ein bis zwei Werke ausgestellt sein, dazu kommen noch die neuesten Schöpfungen aus dem letzten Jahr. 

Feiern Sie mit uns nichts Geringeres als die menschliche Kreativität bei Livemusik, einem Glas Sekt, Orangensaft oder einer Tasse Kaffee und hoffentlich schönem Wetter und genießen Sie die speziellen Ausführungen zu Wegen und Entwicklungen im künstlerischen Ausdruck. Nehmen Sie Anregungen für Ihr eigenes Schaffen mit. Wir freuen uns auf Euch. 

Hiermit ergeht eine herzliche Einladung.

Die Ausstellung ist außerdem am Montag, den 18.6.2018, Dienstag, den 19.6.2018 und Mittwoch, den 20.6.2018 von 16 bis 18 Uhr geöffnet.