Montag, 9. August 2010

Aufbau einer Tonplastik


Von einem Tonblock werden kleine Stückchen abgetrennt und einzeln aufgedrückt. Der Untergrund kann stellenweise mit einem Modellierholz aufgekratzt werden. Die "Betzel" haften dann besser. So entsteht eine Figur. Die Form ist völlig frei wählbar. Das Bild zeigt eine Katze in der Bearbeitung.

Vor dem Trocknen muss das Innere der Figur ausgehöhlt werden. Dazu wird sie mit einem Draht der Länge nach durch geschnitten, ausgehöhlt und wieder zusammengesetzt. Die Stellen, an denen die Teile zusammengefügt werden mit einer Gabel kreuzweise aufgekratzt und mit Tonschlicker eingestrichen. Nach dem Zusammensetzen überschüssige Schlicker mit einer Schlinge abnehmen. In die entstandene Vertiefung Ton drücken. Dazu am besten eine kleine Schlange formen. Die Oberflächenstruktur wieder herstellen.

Bei Fragen zur Technik, bitte die Kommentarfunktion hier nutzen oder twitter bzw. facebook dazu verwenden.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen